Auf der www.wattwerker.de wächst seit März 2010 eine Liste von Liedern, die in den ostfriesischen Discos Old Inn, Meta, Kajüte, Dr. Jack, Newtimer, Fehnhaus und ähnlichen Läden in ganz Deutschland gespielt wurden. Diese Lieder und dazu passende neue stellen wir rund um die Uhr in unserem Radio Wattwerker und alle zwei Wochen live und mit Gästen bei Radio Ostfriesland vor.
Mit oldigem Rock im Gruß

Mittwoch, 21. November 2018

30. November 2018, Leben in vollen Zügen

Im dritten Teil unser 5teiligen Trilogie über Fortbewegungsmittel geht es diesmal um Züge. Frerich hat sich des Themas angekommen und eine Playlist rund um "Trains" und "Stations" zusammengestellt.
Frerich vor den Resten des Plaggenburger Bahnhofs
Wir werden ihn bei der Gelegenheit fragen, was aus dem Plaggenburger Bahnhof wurde. Ja, den gab es mal.

Hier ist es an der Zeit für einen kleinen Exkurs: Gegründet wurde Plaggenburg - so ein Gerücht aus einer unser früheren Sendungen - von Trampern, die aus dem Old Inn kommend in Richtung Rios Dr. Jack in Wittmund in der Gegend des späteren Ortes gestrandet waren. Nachdem man aus der erzwungenen Übernachtung im Straßengraben erwacht war und sich die schöne Gegend betrachtete, entschloss man sich, dort ein Dorf zu gründen: Plaggenburg. In Anlehnung an den Bau der Wartburg soll hier auch der Satz gefallen sein: "Wart' Ort, Du sollst mir Plaggenburg werden."
Ende Exkurs, Zeit für einen Absatz.

Bahnhöfe und Züge symbolisieren oft das Leben. Schön beschrieben auch in einem Song von Udo Lindenberg, den er ab 1987 und Milva ab 1990 gesungen hat: Ein Kommen und Gehen. Auf Frerichs Playlist ist er nicht, aber hier schon mal als Einstimmung:

Nachdem wir uns schon mit Autos und Flugzeugen beschäftigt haben, jetzt also Züge. Schiffe gibt es dann in unserer letzten Sendung in diesem Jahr.

Frerich, wir freuen uns auf Dich!

Mit Rock im Gruß
Uwe von der wattwerker.de