Auf der www.wattwerker.de wächst seit März 2010 eine Liste von Liedern, die in den ostfriesischen Diskotheken Old Inn, Meta und Fehnhaus und anderen progressiven Discos auf der ganzen Welt gespielt wurden. Diese Songs und passende neue laufen auf Radio Wattwerker und den dazugehörigen Satellite Radios DDR-Rock, Disco Circus Musicus, Disco Old Inn, Evergreen-Oldies, Instrumental Journey, Krautrocker, Kritikulum, Millennium, New Wave, Oldinn Resort, P42/The Whale And The Frog, Prog Rock Station und Radio Laika.
Alle Radios laufen bei LautFM und sind Teil des Radio Garden und der OnlineRadioBox.
Wir spielen auch eure aktuellen Songs (Format: getaggte MP3), idealerweise mit einem dazu von euch produzierten Jingle mit Station-ID (MP3), in dem ihr euch und den Song kurz vorstellt. Kontakt:
Uwe Penske / Radio Wattwerker / Facebook / Twitter / Instagram / uwe@penske.de / +4915129106061 / Postanschrift: Drosselweg 7, D-26603 Aurich
Hier wird jeden Tag gearbeitet, deshalb sollte diese Seite für den vollen Genuss regelmäßig mit F5 oder Kreispfeil aktualisiert werden :-)

Donnerstag, 6. September 2012

Auch wenn der Täter ohne Vorsatz handelte: Ein sinnloser Gewaltakt veränderte zwei Menschenleben für immer. Am Freitag, den 14. September ab 20 Uhr, erzählt Christoph Rickels live auf Radio Ostfriesland aus seinem Leben.

In Sekunden vom leidenschaftlichen Musiker auf 80% Schwerbehinderung


“So motiviert wie ich ist keiner,” sagt Christoph Rickels im Vorgespräch zur Sendung, “ich werde niemals aufgeben.” Und man nimmt es ihm ab, dem 25 jährigen, der zu 80% schwerbehindert ist. 2007 wurde er vor einer Auricher Disco mit einem Faustschlag aus dem Nichts in ein 4monatiges Koma geschickt. Seitdem kämpft er: Für sich selbst und für die Gesellschaft.

Wir laufen langsam, Christoph ist halbseitig gelähmt, er muss sich konzentrieren. Er spricht langsam aber klar und lacht manchmal ohne Grund. Weinen kann er nicht mehr. Alles eine Folge des Angriffs.

Aber Christoph hat nicht nur sich selbst zurück ins Leben gekämpft, er will auch anderen die Augen öffnen und wirkt mit seiner Initiative “First-Togetherness”  (http://www.first-togetherness.com/) präventiv gegen Gewalt. Dazu erzählt er an Schulen über sein Schicksal. Er zeigt an sich selbst, was sinnlose Gewalt anrichtet. Äußerlich, wenn er nicht spricht oder sich nicht bewegt, ist ihm sein Schicksal nämlich nicht anzusehen. Da er ist er immer noch der coole Typ.



Wir sind dabei: Das Logo von Christophs  Firt-Togetherness ((FT).

Die “Generation Mucke vom Old Inn, Meta und Fehnhaus” hat mittlerweile selbst Kinder und liest jeden Tag von sinnlosen Gewaltakten. Vom Auflauern und Zusammenschlagen ohne jeden Anlass. Deshalb unterstützen wir mit einer Sondersendung der “Liste” ganz besonders gerne jemanden, der sich gegen diese Gewalt stemmt.
Die Musik passt sich in dieser Sendung dem Thema an, es kommen also auch ein paar für unsere Sendung ungewöhnliche Lieder zum Zug. Es sind ja auch zwei Generationen im Studio.

Herzlich Willkommen, Christoph und: Respekt!

Viele Grüße aus Aurich
Uwe



Christoph Rickels
Christoph Rickels ist gespannt:
Was bringt die Zukunft?






















PS: Heute (Mittwoch, den 12.9.) erfahre ich, dass am Freitag die Sendung vor unserer nicht wie gewohnt stattfinden kann und da springen wir natürlich gerne ein. Bevor wir also Christoph ab 20 Uhr begrüßen, spielen wir ab 19 Uhr 6 Lieder aus der Liste. Besonderheit: Kurz trifft lang. Will meinen, 3 Lieder sind kürzer als 4 Minuten, die anderen 3 länger als 10 Minuten. 
Welche das sind verraten wir natürlich nicht, außer: Keines wurde bisher bei uns gespielt, obwohl es ausgesprochene Leckerbissen sind :)